Statistisches Konstrukt, dessen vollständige Beschreibung und Erklärung einige Seiten einnehmen würde. Auf das Wesentliche heruntergebrochen handelt es sich um die Anzahl der „Entitäten“, die bei der Schätzung eines Parameters frei variieren können. Freiheitsgrade spielen eine zentrale Rolle in der Inferenzstatistik, etwa bei der Berechnung der Teststatistik oder des p-Wertes. Man kann anhand der Freiheitsgrade recht gut erkennen, wie viele Personen und Faktorstufen in den Test eingeflossen sind, außerdem erlauben sie zusammen mit der Teststatistik (z.B. dem T-Wert) die manuelle Nachberechnung der Effektstärke, wenn die mal wieder nicht angegeben wurde. Ich liebe es also, wenn sie berichtet werden.

Lade dir hier die Formelsammlung für deinen Bland-Altman-Plot herunter

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte sofort das PDF!

You have Successfully Subscribed!

10 % Rabatt auf unsereWorkshops & Kurse im Onlineshop!

Trage dich hier für Dr. Ortmanns beste Maildizin ein und erhalte regelmäßige Rabatte, Tipps und Coachinginhalte für deine empirische Promotion

You have Successfully Subscribed!

Lade dir hier die Checkliste für deinen Methodenteil herunter

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte sofort das PDF!

You have Successfully Subscribed!


Jetzt 10 % Rabatt auf alle

Workshops & Kurse sichern!

You have Successfully Subscribed!

Downloade dir hier das Flowchart für deine ANOVA

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte sofort das PDF!

You have Successfully Subscribed!