Der Chi-Quadrat-Test ist ein Test mit einer Chi2-verteilten Teststatistik. Der Term bezieht sich i. d. R. auf den Chi2-Test, der die Unabhängigkeit zwischen zwei nominalskalierten Variablen testet.

Dies erfolgt durch den Vergleich einer Kontingenztabelle (empirisch beobachtete Häufigkeitsverteilung) und einer Indifferenztabelle (erwartete Häufigkeitsverteilung bei perfekter Unabhängigkeit). Eine höhere Differenz zwischen Kontingenztabelle und Indifferenztabelle resultiert in einem höheren Chi-Quadrat Wert, für den dann anhand der Chi-Quadrat-Verteilung ein p-Wert ermittelt werden kann.

 

 

Trag dich hier für Dr. Ortmanns beste Maildizin ein und erhalte regelmässige Tipps für deine empirische Promotion

You have Successfully Subscribed!