Variable, deren Ausprägung in Abhängigkeit von der Ausprägung der unabhängigen Variablen beeinflusst wird. Dies findet insbesondere im Rahmen einer experimentellen Manipulation statt. Es wäre z.B. möglich den Einfluss von Koffein (unabhängige Variable) auf die Herzrate (abhängige Variable) zu untersuchen und dabei für Koffein drei Konzentrationsstufen festzulegen (hoch, mittel, gering = experimentelle Manipulation). Drei Gruppen von Probanden würden dann jeweils eine Dosis Koffein erhalten und der Unterschied der mittleren Herzratenänderung (von Prä-Koffein zu Post-Koffein) zwischen den 3 Gruppen wäre der Indikator für den Effekt von Koffein auf die Herzrate in Abhängigkeit der Dosis.

Trag dich hier für Dr. Ortmanns beste Maildizin ein und erhalte regelmässige Tipps für deine empirische Promotion

You have Successfully Subscribed!