Die Konfirmatorische Faktorenanalyse ist eine Version der Faktorenanalyse, bei der spezifische Hypothesen bzgl. der angenommenen Struktur latenter Faktoren anhand des Fits an den Daten getestet werden können.

Die konfirmatorische Faktorenanalyse wird häufig im Zuge der Konstruktvalidierung von Fragebögen genutzt, um die angenommene Struktur des Fragebogens zu prüfen. Sie wird weiterhin verwendet, um zu prüfen welches Maß der internen Konsistenz als Reliabilitätsmaß berechnet werden sollte (z. B. Cronbach´s ɑ vs. Omega´s H).

Trag dich hier für Dr. Ortmanns beste Maildizin ein und erhalte regelmässige Tipps für deine empirische Promotion

You have Successfully Subscribed!