Kategoriale Variablen (auch: Nominalskalierte Variable) sind Variablen, deren Ausprägung sich in feste Kategorien einteilen lassen (z. B. die Variable „Haarfarbe“ mit den Ausprägungen „blond“, „braun“, „schwarz“, usw.). Die Anzahl der möglichen Ausprägungen ist also i. d. R. endlich und jeder Patient sollte nur eine der Ausprägungen einnehmen können. Eine kategoriale Variable mit zwei möglichen Ausprägungen (z. B. „Lebend“ mit den Ausprägungen „ja“ und „nein“) nennt man auch dichotome Variable.

Trag dich hier für Dr. Ortmanns beste Maildizin ein und erhalte regelmässige Tipps für deine empirische Promotion

You have Successfully Subscribed!