An alle Medizin-Doktorandinnen:

Du musst nie wieder Angst vor deiner Datenanalyse haben!

Wie du in nur 9 Lektionen vom chaotischen Excelfile zum fertigen Ergebnisteil kommst – und das ganz ohne Vorkenntnisse!

Ja, ich will endlich meine Datenanalyse abhaken!

Hier klicken und loslegen

Stell dir vor…

… Du hast es geschafft. Endlich schwebst du mit deinem Doktortitel über die Station, stolz darauf, dass alle sehen können, was du erreicht hast!

… Du fühlst dich kompetent, selbstsicher, fast unangreifbar – genauso hast du es dir immer gewünscht.

Doch noch ist das alles Wunschvorstellung, denn in der Realität trennt dich eine riesige Hürde von deinem großen Ziel:

Seit Wochen sitzt du allein vor der statistischen Analyse deiner Dissertationsdaten. Hilflos und frustriert starrst du auf deinen Bildschirm und weißt einfach nicht, wo du anfangen sollst.
Dir fehlt jegliches Wissen über Statistik, selbst einfachste Grundbegriffe sagen dir nichts, denn die Uni hat dir viel zu wenig über die Analyse deiner empirischen Daten beigebracht.
Was ein Mittelwert ist weißt du gerade noch, doch bei Median, Varianz und Signifikanz bricht dir der kalte Schweiß aus.
Deine Dissertationsbetreuer lassen dich komplett im Stich und verweisen auf alte Doktorarbeiten, die du als Vorlage für deine Promotion verwenden sollst. Doch das hilft dir alles nicht weiter.
Auf der Suche nach Hilfe hast du mittlerweile Wochen auf Youtube und Google vergeudet - du irrst von Video zu Video - aber keines zeigt dir, wie du als Mediziner deine Datenanalyse systematisch angehen kannst.

Du fühlst dich einfach nur noch dumm.

Langsam aber sicher wirst du unruhig, denn ein Ziehen in deinem Bauch sagt dir, dass deine Dissertation an dieser Stelle scheitern wird, wenn du dieses Problem nicht in den Griff bekommst.

Was wird aus deinem Traum werden wird, wenn du nicht bald eine Lösung findest?

 

An dieser Stelle will ich dich erstmal beruhigen:
Du bist nicht allein!

Statistik ist für die allermeisten Doktoranden ein absolutes Hassfach – das rote Tuch, das Buch mit 7 Siegeln. Nenn es, wie du willst!

Eine meine Lieblingsklientinnen meinte einmal:

„Die Statistik läuft wie ein Messer in meinem Rücken hinter mir her. Wenn ich von der Arbeit komme, ist sie da, wenn ich nachts im Bett liege, immer ist sie in da!

Ich muss dieses Problem endlich in den Griff bekommen, sonst halte ich das nicht mehr aus“.

Du siehst: Es gibt so viele MedizindoktorandInnen, denen es geht wie dir.

Und um es klar zu sagen: Du bist schlau genug, sonst wärst du nie so weit gekommen.

Es ist vielmehr das System Uni, dass es dir schwermacht deine Statistik zu meistern:

Zu wenige Statistikvorlesungen in deinem Studium
Betreuer, die selbst keine Ahnung von Statistik haben
die Biometrische Beratung deiner Uni, deren wenige Beratungstermine dich auch nicht wirklich weiterbringen.

Das alles ist keine gute Ausgangsbasis, um deine Statistik in den Griff zu kriegen.

Aber weißt du was? – Das muss nicht so sein!

Stell dir vor …

... wie du mit der richtigen Hilfe die Grundlagen der medizinischen Statistik in kürzester Zeit verstehen und sicher anwenden könntest – und das ganz ohne Vorkenntnisse!
... wie es sich anfühlen würde, wenn du dich nicht mehr allein durchkämpfen müsstest. Sondern endlich jemanden an deiner Seite hättest, der dich sicher durch deine Datenanalyse leiten würde?
... wie schnell du deine Statistik abhaken könntest, wenn du statt 1000 Möglichkeiten, einen erprobten Weg gehen könntest, der alle Anforderungen deiner Promotion erfüllt?

Wäre es nicht ideal …

... wenn die Erklärung von Grundlagenwissen, die Analyse deiner Daten und die Beschreibung deiner Ergebnisse endlich Hand in Hand gehen würden, sodass sich dein Ergebnisteil quasi von allein schreibt?

Das klingt zu einfach, um wahr zu sein?

Ich verspreche dir:

Du bist weder zu dumm oder zu unorganisiert um Statistik zu verstehen. Ganz im Gegenteil:
Als Arzt fehlte dir bisher einfach nur die richtige Anleitung von jemanden, der die klinische Forschung wirklich versteht.

So jemanden findest du aber nicht auf YouTube:

Dort tummeln sich Soziologen, Politologen und Psychologen – fraglos Experten ihres Fachs – nur leider können dir deren Tutorials nicht helfen.

Denn medizinische Statistik hat mit den Sozialwissenschaften nichts gemeinsam, außer vielleicht dem Wort Mittelwert und Median.

 

Wahrscheinlich haben dich beim Schauen der Videos viele Fragen geplagt:

Und was mache ich mit den vielen fehlenden Werten in meinen Patientendaten?

Was tue ich, wenn Werte total aus der Norm schlagen und es einfach zu viele Ausreißer gibt?

Klinische Forschung ist anders. Sie enthält viele Ungenauigkeiten, Studiendaten werden oft retrospektiv erhoben. Kurzum: Sie stellt dich vor viele praktische Probleme.

 

Wie sollst du da mit Standardanleitungen von Google klarkommen?

Ich sag dir eins:

Als jemand, der tagein und tagaus Medizindoktoranden bei Ihrer Datenanalyse begleitet, weiß ich eines ganz genau:

Du bist kein hoffnungsloser Fall.

 

Genau wie jeder meiner Medizindoktoranden vor dir kannst auch du Statistik verstehen und deine Daten erfolgreich analysieren.

Und zwar ganz ohne Vorkenntnisse und nach allen Regeln der klinischen Forschung!

 

 

Darf ich vorstellen?

Die „Endlich weißt du wie es geht“- Anleitung für die statistische Analyse deiner Dissertationsdaten!

(…funktioniert auch ohne Unterstützung deiner Betreuer!)

Wenn du mit unserem Kurs lernst, wirst du bei dem Wort "Statistik" sehr bald keine Panik, sondern Stolz - puren warmen Stolz - in deiner Brust fühlen. Und noch viel besser:
Du wirst endlich wieder fest daran glauben können, dass auch du deine Dissertation abgeben wirst.
Im Laufe des Kurses wirst du nicht nur Ordnung in deinen Datensatz gebracht haben, sondern deine Patientenpopulation klinisch beschrieben und in deinem Ergebnisteil dargestellt haben.
Und zwar genauso wie du es deine Prüfer erwarten.
Du wirst schöne Grafiken und Tabellen erstellt und erste kleinere Tests gerechnet haben.
Du wirst startklar für den zweiten Teil deiner statistischen Analyse sein - dem Überprüfen deiner Hypothesen mit Hilfe von ANOVA, Regression und Co.

Ja, ich will endlich loslegen!

Hier klicken und Paket wählen.

Das sagen unsere Kunden

„Es ist ein super Kurs! 1000 mal besser und verständlicher als jede Statistikvorlesung an der Uni!“

Annika R.

Doktorandin, Hamburg

„Dank Magdalenes geduldigem, umfassenden und gut verständlichem Crashkurs zur Datenauswertung mittels ANOVA (“Hilfe zur Selbsthilfe”) konnte ich die statistische Auswertung meiner Daten für einen Zeitschriftenartikel selbstständig durchführen und interpretieren.

Außerdem war sie mir bei der Beantwortung der Fragen der Gutachter im anschließenden Reviewprozess behilflich. Danke!“

Dr. David P.

„Bin jetzt endlich – nach fast 7 Jahren- Frau Doktor 🙂
Danke für alles!!!“

Lena M.

Tübingen

„Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um mich bei Ihnen zu bedanken: Vielen Dank für Ihre großartige und vor allem schnelle Arbeit und Mühe!

Ohne Ihre Unterstützung hätte ich das niemals so gut geschafft! Sie wären eine tolle Doktormutter!“

Samira S.

Doktorandin der Medizin, Düsseldorf

„Der Workshop „In 8h zu deinem Methodenteil“ hält nicht nur was er verspricht, sodass ich am Ende des Tages ohne Bauchschmerzen zufrieden mit meinem fertigen Methodenteil sein konnte.

Ich habe der kompetenten Betreuung von Frau Dr. Ortmann auch zu verdanken, dass ich meine meine Promotion statistisch verbessern und absichern konnte.

Ohne ihre Hilfe wäre meine Promotion mit großer Wahrscheinlichkeit nicht angenommen worden.“

Hannah M.

Koblenz

Das erwartet dich in unserem Grundlagenkurs:

Lektion 1

Mach dich startklar

In dieser Lektion zeige ich dir zusammen mit meinem Co-Berater Simon erst einmal ganz in Ruhe, wie dieser Kurs aufgebaut ist und wie du ihn am besten bearbeitest.

Danach wirst du mit uns das kostenlose und überall anerkannte Datenanalyseprogramm R herunterladen und lernen, wie es funktioniert.

Keine Angst, du brauchst dafür nur deinen Computer, aber keinerlei Vorkenntnisse. Wir beginnen wirklich bei Null.

Lektion 2-4

Mach deinen Datensatz startklar

Vorbereitung ist alles. Deshalb zeigen wir dir in den nächsten 3 Lektionen Schritt für Schritt, wie du deine Daten für die statistische Analyse aufbereitest.

Das machen wir in Excel und in R.

Mit einem optimierten Datensatz wird deine Datenanalyse garantiert klappen.

Lektion 5-6

Löse die typischen Probleme klinischer Datensätze

Ausreißer und viele fehlende Werte verunsichern dich? In Lektion 5 und 6 zeigen wir dir, wie du die typischen Probleme von Patientenstudien in den Griff bekommst.

Das ist gar nicht so schwer – wenn man weiß wie!

Lektion 7-9

Jetzt geht es ans Eingemachte!

 In dies Lektion 7-9 erstellen deine deskriptive Statistik, berechnen erste einfache Tests und schreiben die erste Hälfte deines Ergebnisteils.

Wir erklären und berechnen alle statistischen Parameter, die du für die demografische und klinische Beschreibung deiner Stichprobe benötigst.

Im Anschluss erstellen wir gemeinsam dazu passende Tabellen, schreiben deinen Ergebnisteil, sowie den dazugehörigen Teil der statistischen Analyse in deinem Methodenteil.

Die schriftliche und grafische Darstellung deines Patientenrekrutierungsprozesses darf natürlich auch nicht fehlen – wir zeigen dir, wie das geht.

Das Beste: In unserem Kurs bekommst du Vorlagen – und zwar für alles!

Egal ob Grafiken, Tabellen, Texte oder die Auswertung selbst – mit unseren Vorlagen ist die statistische Analyse deiner Daten für Anfänger sehr gut machbar und spart dir als Fortgeschrittener sehr viel Zeit!

Teste unseren Grundlagenkurs „Statistik für Mediziner“

30 Tage lang risikofrei!

Aber das ist noch nicht alles:

Bonus 1

Dein Nachschlageskript zum Kurs

Zum schnellen Nachschlagen aller Lerninhalte und Schritte deiner Datenanalyse schenken wir dir ein Skript zum Kurs.

Bonus 2

Checkliste für deinen Ergebnisteil

Damit du dich völlig sicher fühlst, geben wir dir eine Checkliste für deinen Ergebnisteil. So kann nichts mehr schiefgehen.

Bonus 3

Du schreibst auf Englisch?

Kein Problem. Wir stellen dir alle Textvorlagen noch einmal in englischer Sprache.

Bonus 4

Unser Modul zur Publikation

Wir zeigen dir, wie du den Methoden- und Ergebnisteil einer Publikation schreiben solltest (bezogen auf die im Kurs behandelten Inhalte).

Bonus 5

Unser Dankeschön für dich!

Spare so oft du willst mit unserem 15% Gutschein auf alle Folgekurse
(spare bis zu 150 Euro).

Hi, ich bin Dr. Magdalene Ortmann

Wenn ich nicht gerade mit meinem SUP über die Warendorfer Ems paddele oder meinen Kindern hinterher renne, berate ich seit vielen Jahren MedizindoktorandInnen, Kliniken und Pharmafirmen bei der Planung, Auswertung und Publikation ihrer klinischen Studien.

Unterstützt werde ich mittlerweile von einem kleinen, aber sehr erfahrenen Co-Berater-Team aus promovierten Wissenschaftlern großer deutscher Unikliniken.

Mein Ziel ist es, dir als MedizindoktorandIn die Hilfe zu bieten, die du an deiner Universität nicht bekommst. Daher habe ich zusammen mit meinem R-Spezialisten Simon diesen Kurs entwickelt.

Er soll dich Schritt für Schritt durch die Grundlagen der statistischen Analyse deiner Dissertationsdaten begleiten – mit einfachen Erklärungen, aber unter Beachtung aller Anforderungen der klinischen Forschung.

Ich verspreche dir, dass ich und mein Team dich niemals im Regen stehen lassen – deshalb beginnen wir ganz am Anfang und verlassen dich erst, wenn deine Ergebnisse fix und fertig in deiner Dissertation stehen.

Unser Grundlagenkurs ist perfekt für dich, falls….

... du seit Wochen erfolglos von Video zu Video springst, Statistik für Dummies mehrfach gelesen hast und trotzdem nicht weißt, was du machen sollst.
Wir zeigen dir an welcher Stelle du mit der Analyse deiner Daten beginnst und welche grundlegende Schritte du im Rahmen deiner medizinischen Dissertation abarbeiten musst.
... du keine Lust auf Experimente hast, und schon ab Tag 1 alles richtig machen möchtest. In diesem Fall spart dir dieser Kurs viel Zeit (und Nerven).
... du nicht nur isoliert rechnen willst, sondern eine Rund-um-Anleitung benötigst:
Unser Kurs bietet dir das Komplettpaket aus Statistik verstehen, Daten auswerten und dem Beschreiben deiner Ergebnisse im Resultateteil.
... du dir endlich eine Anleitung wünscht, die auch für dich als Mediziner funktioniert. Unser Kurs ist auf die Besonderheiten der klinischen Datenanalyse und des Schreibens medizinischer Doktorarbeiten ausgerichtet. Daher bist du hier als Medizindoktorand genau richtig.

Ja, ich will endlich meine Datenanalyse abhaken!

Hier klicken und loslegen

Meine 30 Tage- „Endlich weiß ich was zu tun ist! –
oder Geld zurück“ Garantie

Lade dir alle Kursunterlagen herunter und bearbeite Sie parallel zu unseren Videoanleitungen.

Falls du es mit unserer Anleitung nicht schaffst innerhalb von 30 Tagen einen systematischen Einstieg in die Datenanalyse deiner medizinischen Dissertation zu finden, kannst du problemlos vom Kauf zurücktreten!

Selbst wenn du den Gutschein für deine 30min-1:1 Beratung schon genutzt hast!

Das bedeutet – mit dem Kauf unseres Kurses gehst du kein Risiko ein!

Die heruntergeladenen Unterlagen darfst du gern behalten – das ist mein Dank dafür, dass du unserem Kurs eine Chance gegeben hast.

Fragen? Ich habe Antworten

Ich habe absolut keine Ahnung von Statistik. Ist der Kurs auch für mich gedacht?

Absolut! Es gibt sehr viele Medizindoktoranden, die keine oder nur sehr wenige Vorkenntnisse in Statistik haben.

Wir beginnen in diesem Kurs daher ganz am Anfang und arbeiten uns schrittweise von der Datenaufbereitung, über die Datenanalyse bis hin zur deskriptiven Beschreibung deiner Patienten im Ergebnisteil deiner Dissertation vor.

Verstehen und Umsetzten geht dabei immer Hand in Hand: Erst zeigen wir dir was ein Median ist und dann rechnest du ihn selber aus und berichtest ihn. Ganz einfach und für jeden machbar.

Mathe war mein absolutes Hass-Fach - da werde ich euren Statistikkurs doch niemals schaffen!

Könnte man denken, oder? Mathe und Statistik haben aber tatsächlich nicht besonders viel miteinander zu tun.

Die statistische Analyse deiner Daten erfordert ein systematisches Abarbeiten von Entscheidungen – rechnen musst du tatsächlich nicht (das erledigt die Datenanalysesoftware mithilfe unserer Vorlagen für dich).

Wie du diese statistischen Entscheidungen triffst, zeigen wir dir anhand unserer Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Mit diesem Kurs bist du also völlig auf der sicheren Seite – selbst wenn du in Mathe eine 6 hattest.

Warum soll mir euer Kurs mehr helfen, als all die anderen Youtube-Videos, die ich mir angesehen habe und die rein garnichts gebracht haben?

Youtube-Videos zeigen dir immer nur kleine Ausschnitte deiner Datenanalyse und nie den gesamten Prozess. Deswegen erzeugen sie nie greifbare Resultate und lassen dich unsicher zurück.

So arbeiten wir nicht. Unser Kurs nimmt sich die Zeit jeden einzelnen Schritt der Datenanalyse gemeinsam mit dir durchzugehen:

Wenn du unseren Kurs systematisch durcharbeitest, wirst du am Ende die Grundlagen der medizinischen Statistik verstanden haben, deine Daten aufgearbeitet und die demografische und klinische Beschreibung deiner Patienten im Ergebnisteil abgeschlossen haben.

Und was passiert nach diesem Kurs? Entstehen mir weitere Kosten?

Nachdem du diesen Kurs bearbeitet hast, wird dein Ergebnisteil zu ca. 50% geschrieben sein. Du wirst nun alles gelernt haben, um den zweiten, großen Schritt deiner statistischen Datenanalyse anzugehen – dem Testen deiner Hypothesen.

In diesem Teil wirst du z. B. Gruppenvergleiche durchführen oder Regressionen berechnen.

Für diesen zweiten Analyseschritt, haben wir dir noch einmal kleinere Kurspakete geschnürt, die du ganz nach deinen Bedürfnissen wählen kannst.

Diese Minikurse kannst du mit unserem 15%-Rabattgutschein, den wir dir mit dem Kauf dieses Kurses schenken, vergünstigt kaufen. So nimmst du nur, was du wirklich brauchst und kannst die zweiten 50% deines Ergebnisteils ruck zuck bearbeiten.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich meine Datenanalyse allein schaffe - an wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Fragen sind sinnvoll und helfen dir, noch schneller voran zukommen. Damit wir dir bei aufkommenden Fragen schnell helfen können, schenken wir dir im Rahmen dieses Kurses eine 30-minütige 1:1 Beratung mit uns. Um diese zu buchen, findest du im Kursportal einen Link zu unserem Kalender.

Für den Fall, dass du gerne in der Gruppe lernst oder dir regelmäßigen Support wünscht, kannst du dich zusätzlich in unsere (sehr günstige) wöchentliche Statistiksprechstunde eintragen. Hier kannst du deine aufkommenden Fragen regelmäßig mit uns besprechen und hast einen festen Ansprechpartner.

Ich bin kein Mediziner - ist der Kurs auch für mich geeignet?

Dieser Kurs richtet sich explizit an Mediziner und Doktoranden, die ihre Promotion in der klinischen Forschung absolvieren. Medizinische Doktoranden müssen sehr spezifische Anforderungen bei der Darstellung ihrer Forschungsergebnisse erfüllen. Daher ist dieser Kurs speziell auf ihre Bedürfnisse angepasst.

Psychologen und Biologen profitieren ebenfalls von diesem Kurs, sollten aber die Vorlage für den Ergebnisteil nicht für Ihre Dissertation verwenden.

Allen anderen Fächern würde ich die Forschungsakademie von meiner Kollegin Daniela Keller empfehlen, die ihre Kurse allgemeiner auslegt.

Mein Ziel ist es, mich endlich in R einzuarbeiten - ist mir das mit diesem Kurs möglich?

Ja, dafür ist dieser Kurs sehr gut geeignet, da er sich Doktoranden und Studenten richtet, die noch nie mit R gearbeitet haben, oder es bisher erfolglos versucht haben.

In diesem Kurs beginnen wir mit der Installation von R und arbeiten uns dann langsam vor. Dabei kannst du sowohl unsere Vorlagen für deine Datenanalyse nutzen, um dein Ziel schnell zu erreichen, oder unsere Skripte spielerisch abändern und dich mit Hilfe unserer Quizze tiefer in R einarbeiten (das lohnt sich besonders, wenn du in der Forschung bleiben möchtest).

Mit unserem Nachschlageskript kannst du Inhalte immer wieder ansehen, ohne die Videos noch einmal abspielen zu müssen. Dieser Kurs eignet sich also auch für das langfristige Erlernen von R.

Wieso ist es so wichtig, zu Beginn soviel über das Anlegen und Formatieren von Datensätzen zu lernen? So eine deskriptive Statistik ist ja eigentlich gar nicht so schwer und könnte ja auch in Excel erledigt werden!

Diese Frage höre ich sehr oft. Viele Doktoranden sind sehr erstaunt darüber, wie viel Vorarbeit nötig ist, bevor sie mit der eigentlichen Datenanalyse loslegen können.

Excel kann einiges, ist aber kein Programm für die statistische Analyse von Studiendaten. Wir benutzen es daher nur für das erste, optimale Anlegen deines Datensatzes. Um deine Daten korrekt zu analysieren, musst du in jedem Fall ein richtiges Datenanalyseprogramm wie R oder SPSS benutzen. Und damit R oder SPSS richtig laufen, müssen deine Daten korrekt aufbereitet sein. Indem du deine Daten ordentlich formatierst, ermöglichst du es also, dass deine spätere Datenanalyse schnell und problemlos läuft.

Frei nach dem Motto: Garbage in = Garbage out! sorgst du mit einer guten Aufbereitung deiner Daten für eine stressfreie Datenanalyse, in der alles wie am Schnürchen läuft und keine Fehlermeldungen kommen. Daher ist diese Vorarbeit und somit auch dieser Kurs Gold wert.

Ich habe Angst vor dem statistischen Analyseteil in meinem Methodenkapitel - zeigt ihr mir auch, wie ich diesen Teil schreiben muss?

Absolut! Die „Statistische Analyse“ am Ende deines Methodenkapitels benötigst du, um anderen zu zeigen, wie du im Rahmen deiner Datenanalyse vorgegangen bist. Da wir dir mit diesem Kurs eine Komplett-Anleitung geben, zeigen wir dir auch, wie du diesen Teil in deiner Dissertation schreiben musst. Hierfür geben wir dir genau wie für deinen Ergebnisteil Vorlagen auf Deutsch und Englisch.

Kann dieser Kurs auch für die Ausbildung von Medizindoktoranden an Instituten als Mehrfachlizenz erworben werden?

Sehr gern! Unser Grundlagenkurs „Statistik für Mediziner“ kann in Form von Sammellizenzen, mit und ohne dazugehöriger 30-minütiger Statistikberatung erworben werden. Je nach Menge der Lizenzen können gesonderte Konditionen vereinbart werden. Der Kurs kann außerdem ergänzend zu einem Vor-Ort-Workshop gebucht werden. Sprechen Sie uns hierfür einfach an.

Wie lange habe ich denn Zugriff auf die Kursplattform?

Ab dem Kaufdatum des Kurses ist die Kursoberfläche mit den Videoanleitungen 3 Jahre lange für dich freigeschaltet. Dies entspricht der durchschnittlichen Dauer einer Dissertation.

Sollte sich deine Dissertation etwas hinziehen, kann der Zugang um ein Jahr verlängert werden. Sprich uns einfach darauf an (Email an: info@ortmann-statistik.de).

Die Download-Materialien kannst du so oft und so lange benutzen, wie du möchtest. Innerhalb der ersten 3 Jahre hast du die Möglichkeit alle Updates des Kurses in Anspruch zu nehmen – kaufst du den Kurs also heute, bekommst du alle zukünftigen Inhalte kostenlos dazu, selbst wenn der Kurs im Laufe der Zeit teurer werden sollte. Eine kommerzielle Nutzung unserer Kursmaterialien ist dir allerdings nicht erlaubt.

Enthält der Kurs auch eine Anleitung für gängige Testverfahren, wie die ANOVA?

Nein. Dieser Kurs versteht sich als Einstiegskurs in deine Datenanalyse, in der du lernst, wie du deine Daten aufbereitest, dich in R einarbeitest und deine Patientenpopulation- und deren Rekrutierungsprozess deskriptiv darstellst. Erste einfache Tests zeigen wir dir natürlich auch. Diese Inhalte stellen im späteren Ergebnisteil ca. 50% des geschriebenen Textes dar.

Die zweiten 50%, in denen du deine Hypothesen prüfst und auf deine Fragestellung ausgewählte statistische Verfahren anwendest, kannst du selektiv mit unseren Minikursen abdecken. So kaufst du nur die Inhalte, die du wirklich brauchst.

Trotzdem ist es wichtig zu betonen, dass du mit diesem Einstiegskurs schon eine Menge möglicher Probleme für die spätere Hypothesenprüfung aus dem Weg räumst, weil dein Datensatz am Ende des Kurses perfekt für alle weiteren Analysen aufbereitet wurde. Der Kauf dieses Kurses lohnt sich also in jedem Fall.

Du bist so kurz davor deine Datenanalyse endlich abzuhaken!

Stell dir vor, wie schön es wäre, dich nicht mehr allein durch deine Statistik zu quälen!

Stell dir vor, du hättest endlich jemanden an deiner Seite, der dir Schritt für Schritt erklärt, was zu tun ist, sodass du in wenigen Tagen damit beginnen könntest, deinen Ergebnisteil zu schreiben!

Wie viel Zeit könntest du sparen, wenn du Google endlich bye bye sagen, und statt dessen einen erprobten Weg gehen könntest, der schon vielen Medizindoktoranden vor dir zum fertigen Ergebnisteil verholfen hat?

Wäre es nicht super, wenn du endlich voller Stolz sagen könntest – ich hab’s geschafft! Die Abgabe meiner Dissertation ist nur noch eine Frage der Zeit?

Glaub mir, in einem Jahr wirst du staunen, was du alles erreicht hast – und vielleicht sogar schon deinen Doktorhut tragen!

Der erste Schritt ist immer der wichtigste – heute ist der Tag, an dem du ihn gehen kannst! Aber nicht mehr allein, sondern mit uns an deiner Seite!

Ja, ich will endlich loslegen!

Hier klicken und Paket wählen

Du bist noch unsicher?

In unserer kostenlosen Testversion erhältst du einen direkten Einblick in den Kurs:

Bekomme eine erste Tour durch die Lektionen, lerne das Kursmaterial kennen und starte mit Lektion 1 und 2.

So kannst du dir sicher sein, dass unser Kurs der richtige für dich ist!

Wir freuen uns auf dich!

Jetzt kostenlos testen!

Lade dir hier die Formelsammlung für deinen Bland-Altman-Plot herunter

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte sofort das PDF!

You have Successfully Subscribed!

10 % Rabatt auf unsereWorkshops & Kurse im Onlineshop!

Trage dich hier für Dr. Ortmanns beste Maildizin ein und erhalte regelmäßige Rabatte, Tipps und Coachinginhalte für deine empirische Promotion

You have Successfully Subscribed!

Lade dir hier die Checkliste für deinen Methodenteil herunter

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte sofort das PDF!

You have Successfully Subscribed!


Jetzt 10 % Rabatt auf alle

Workshops & Kurse sichern!

You have Successfully Subscribed!

Downloade dir hier das Flowchart für deine ANOVA

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte sofort das PDF!

You have Successfully Subscribed!