Kontingenztabelle

In Kontingenztabellen (auch Kontigenztafel oder Kreuztabelle genannt) wird die Häufigkeitsverteilung zweier kategorialer Variablen dargestellt (hier: Haarfarbe & Geschlecht).

Sie ist deshalb so praktisch, weil in ihr die Häufigkeiten der kombinierten Unterkategorien beider Variablen dargeboten werden .

Die Ränder der Tabelle (siehe Zeile und Spalte „Gesamt“) repräsentieren dabei die Randverteilungen. Unten rechts lässt sich die gesamte Stichprobengröße ablesen.

 

Vorgehen in SPSS: Die Kreuztabelle kann über Analysieren / Deskriptive Statistik / Kreuztabelle erstellt werden. Hier können auch der Chi-Quadrat-Test und weitere hilfreiche Kennwerte, wie z.B. die relative Häufigkeit zur Tabelle hinzugefügt werden.

 

Beispiel einer 2 x 3 Kontingenztabelle: 

Blond Braun Andere Gesamt
Männer 12 27 3 42
Frauen 22 10 4 36
Gesamt 34 37 7 78

 

 

 

Trag dich hier für Dr. Ortmanns beste Maildizin ein und erhalte regelmässige für deine empirische Promtion

You have Successfully Subscribed!