Bimodale Verteilung

Eine Verteilung wird als bimodal beschrieben wenn sie zwei Modi besitzt. Es finden sich also innerhalb eines Histogramms zwei Maxima (oder “Gipfel”).

Dies kann z.B. vorkommen, wenn innerhalb der Altersverteilung sowohl die 20-25jährigen, als auch die 50-55jährigen Personen besonders häufig ins Kino gehen, während alle anderen Altersgruppen entweder kein Geld, keine Zeit oder kein Interesse mehr an Kino haben.

 

 

Trag dich hier für Dr. Ortmanns beste Maildizin ein und erhalte regelmässige für deine empirische Promtion

You have Successfully Subscribed!